Netzwerktermine

50! STRUKTURTREFFEN DES NETZWERKS

10.09.2015, 19 Uhr: 50! Strukturtreffen des Netzwerks
Ort: Kronenboden, Schwedenstr. 16, 13357 Berlin – Wedding
– Teilnahme nur auf Einladung

TREFFEN DER AG-KW

22.7.2015, 19 Uhr: 2. Treffen der AG-KW
Ort: Spor Klübü, Freienwalder Straße 31, 13359 Berlin
– interner Termin

49. STRUKTURTREFFEN DES NETZWERKS

07.07.2015, 19 Uhr: 49. Strukturtreffen des Netzwerks
Ort: HilbertRaum, Reuterstr. 31, 12047 Berlin
– Teilnahme nur auf Einladung

Einladung zum 2. Treffen der AG Preisverleihung 2015

29.6.2015, 19 Uhr, 2. Treffen der AG Preisverleihung 2015
Ort: Spor Klübü, Freienwalder Straße 31

Nachdem beim letzten Strukturtreffen die Kooperation der Preisverleihung mit der Berlin Art Week am 18.09.2015 beschlossen wurde, trifft sich die AG Preisverleihung zum zweiten Mal, um die Plaung voranzutreiben. Mitglieder sind herzlich Eingeladen zum Vorbereitungstreffen.
Mithilfe: Bei der Preisverleihung werden wie immer viele helfende Hände und Köpfe gebraucht.  Die AG freut sich immer über Zuwachs, bzw. werden am 18.09. viele HelferInnen gebraucht.  Einige tragende Aufgaben der Preisverleihung konnten wir bereits verteilen, dennoch werden immer Leute gebraucht. Im beschränkten Maß stehen Aufwandsentschädigungen zur Verfügung.
Wir bitten um Anmeldung an: contact@projektraeume-berlin.net
– interner Termin

Treffen der Politik-AG

23.06.2015 , 19.30 Uhr: Politik-AG Treffen
Ort: rosalux, Wriezener Str. 12, 13359 Berlin
– interner Termin



Weitere Termine und Infos

Arbeits- und Recherchestipendien aus City Tax Mitteln

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt im Jahr 2015 aus City Tax Mitteln mindestens 140 Arbeits- und Recherchestipendien in den Bereichen Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Literatur, Ernste Musik und Jazz.
Im Bereich Bildende Kunst: Anzahl der Stipendien: 43, mindestens 34 für Künstlerinnen und Künstler und Maximal 9 für Kuratorinnen und Kuratoren.
Bewerbungsschluß 14.7. 2015
http://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/artikel.329625.php

ERWEITERUNG DER PREISE ZUR AUSZEICHNUNG KÜNSTLERISCHER PROJEKTRÄUME UND INITIATIVEN 2015

Nachdem das Finanzgericht Berlin-Brandenburg einen Antrag auf Aussetzung der Erhebung der City Tax in der letzten Woche abgewiesen hat, stehen in diesem Jahr erfreulicherweise zusätzliche Mittel zur Förderung der Freien Kulturszene Berlins zur Verfügung. Es werden deshalb in diesem Jahr nicht nur sieben, sonder vierzehn Preise zur Auszeichnung künstlerischer Projekträume und -initiativen im Bereich Bildende Kunst an folgende Preisträger vergeben:

Autocenter Berlin, Berlin-Weekly, Bublitz, die raum,
G.A.S-station, Grimmuseum gUG, insitu e.V., Kinderhook & Caracas,
Kotti-Shop, Meinblau e.V., rosalux, Rumpsti Pumsti (Musik),
SCHAU FENSTER, tête.

Pressemitteilung
Förderergenisse Bildende Kunst 2015

Treffen der Koalition Freie Szene

15.06.2015, 18 Uhr: Treffen der Koalition Freie Szene zur Kampagne 2015
Ort: Uferstudios, Uferstraße 8, 13357 Berlin

Vorbereitungen und Besprechungen zum Kampagnenzeitraum vom 28.08. bis 26.09.2015.

Erste Entscheidung zur City Tax Berlin

Die Klage zur City Tax wurde in erster Instanz abgewiesen. Somit werden Gelder aus den Einnahmen 2014 frei. Der Teil der Einnahmen, der 25 Millionen Euro übersteigt, also ca. 4,1 Mill. Euro, stehen zu jeweils einem Drittel für Kultur, Sport und Tourismus zur Verfügung.
Im Kulturbereich soll vor allem die Szene freier Künstler profitieren. So kann mit Unterstützung für Stipendien und einer Unterstützung für Projekträume und -initiativen gerechnet werden.

Pressemitteilung der Finanzverwaltung

Treffen der Koalition Freie Szene zur Besprechung gemeinsamer Kampagne 2015

18.05.2015, 18 Uhr: Treffen der Koalition Freie Szene zur Besprechung gemeinsamer Kampagne 2015
Ort: Sophiensaele, Sophienstraße 18, 10178 Berlin-Mitte

Es geht um eine bessere Förderung der künstlerischen Praxis der Freien Szene. Und es geht auch um die Sicherung von Räumen. Dazu wurden seit Oktober 2014 in allen Sparten Positions- und Forderungspapiere entwickelt, die am 18.05. zu einer geneinsamen Position zusammengefügt und vorgestellt werden. Wie reagieren wir, wie reagiert die Freie Szene auf die wachsende und sich verteuernde Stadt?

Insbesondere die Betreiber von Ausstellungsräumen, Spielstätten und Produktionsorten bitten wir herzlich zu diesem Termin zu kommen.
Wir sollten im September 2015 in der ganzen Stadt mit einem gemeinsamen Kampagnenprogramm sehr deutlich sichtbar sein! KFS.

3. Ausschreibung zur Veranstaltungsreihe ‘ONE NIGHT STAND’

für zwei Veranstaltungen im Zeitraum von September bis Dezember 2015
Die Veranstaltungsreihe ONE NIGHT STAND ist ein gemeinsames Projekt von den KW Institute for Contemporary Art und dem Netzwerk der freien Berliner Projekträume und -initiativen.

Ausschreibungstext, Fotos und weitere Infos siehe:
ONE NIGHT STAND_CURRENT

Statement anlässlich der aktuellen Diskussion zur Raumnot der Berliner Kunstszene

Anlässlich der aktuellen Diskussion zur Raumnot der Berliner Kunstszene und zur Schaffung weiterer Ateliers und Arbeitsräume in der Stadt hat das Netzwerk freier Berliner Projekträume und –initiativen ein Statement veröffentlicht.

Siehe: Statements