Alle Artikel mit dem Schlagwort: Axel Obiger

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Maja Rohwetter

In Betrieb am 16. April 2021, 16-19 Uhr Maja Rohwetter thematisiert in ihrer Malerei die Ambivalenz von Realität und Virtualität. Sie entwickelt ihre Arbeit im Medientransfer von Collage, Malerei und Computergrafik und hinterfragt grundsätzliche Prinzipien der Bildgenese in den jeweiligen Medien. In ihren Gemälden und Collagen verschränken sich bekannte und unbekannte Formen und unterschiedliche malerische […]

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Harriet Groß

. . . Schlafen “target=“_blank“ Tag“, 2021 . . . . …geht es um das Gefühl der Leere, den Faden verloren zu haben, der Isolation, der Distanz oder einfach um die Koordinaten des Schlafes…? . (Metall Cutout, Accoustic Mousse, Tape, 120x167cm) . . . . Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Harriet Groß. In Betrieb am 9. […]

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Juliane Duda

In Betrieb am 26. März und 2. April 2021, 16-19 Uhr Ich komme heut wieder nicht über die Brücke hinaus. Die Stadtgalerie versammelt eine Szene in Spanwandverkleidung aus den praktikableren Jahrgängen. Der geehrte alte Autodidakt wohnt in seinem Einfamilienhaus im Neubaugebiet. Er fühlt sich ganz wohl, malt seit der Pensionierung noch mehr und hat keinen […]

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Nathalie Grenzhauser

In Betrieb am 19. März 2021, 16-19 Uhr Nathalie Grenzhaeuser setzt sich mit den Kriterien auseinander, die unsere Wahrnehmung von Orten prägen. Ihre Arbeiten zeigen spezifische Landschaften, Räume und Stadtansichten vor dem Hintergrund ihrer Geschichte und Topografie. Oft sind es Orte in entlegenen Gegenden, die zum Thema ihrer Arbeit werden. N.G. nutzt analoge und digitale […]

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Gabriele Künne

Gabriele Künne untersucht in ihrer Malerei flächige Konstrukte, die durch die bildnerische Anordnung dennoch räumliche Tiefe suggerieren. Ansonsten eher im dreidimensionalen Bereich tätig, zeigt die Künstlerin hier eine Arbeit, die parallel zu einer Serie gefalteter, geworfener und gestauchter Keramikobjekte entstanden ist. Urbane und architekturhafte Formen und Flächen setzen sich, zeichenhaft abstrahiert, mit der Frage nach […]

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Matthias Moravek

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Matthias Moravek
In Betrieb am 5. März 2021, 15-18 Uhr

Matthias Moravek (*1976 in Mühlacker, lebt und arbeitet in Berlin)
setzt sich in seinen Malereien spielerisch mit Form, Farbe und Bedeutung von Räumen und Phänomenen wie Wolken, Wäldern und Dschungeln auseinander und lotet dabei den weiten Bereich zwischen Abstraktion und Figuration aus. Die Zeichnung „Arabesque IV“ (Kreide auf Arches-Papier, 19x29cm, 2021) überführt exotische Ranken in ein zeichenhaftes Moment, das sich zwischen Malerei und Handschrift bewegt.

Axel Obiger – Raum für zeitgenössische Kunst hat am 19. Februar 2021 in der Brunnenstr. 29 in Berlin Mitte ein zeitgemäßes Ausstellungs- und Kunstvermittlungsmodell eröffnet, das den vom Berliner Senat beschlossenen Covid-Maßnahmen entspricht. Die „Akutsprechstunde“ ist immer Freitags von 15.00-18.00 Uhr bis zum Ende des Lockdowns in Betrieb.

Die Bezeichnung „Akutsprechstunde“ drückt das Ziel des Projekts klar aus: es handelt sich um eine vorübergehende Maßnahme, mit der der Kontakt zum Kunstpublikum und zu den Bewohnern der Nachbarschaft, insbesondere während des aktuellen und möglichen nächsten Lockdowns, wiederhergestellt werden soll. Anliegen des Axel Obiger-Teams ist die Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit auch und vor allem in einer für Künstler und Kulturschaffende allgemein schweren Zeit fortzusetzen.

Konkret sieht das neue Format vor, jeden Freitagnachmittag ein einzelnes Kunstwerk im Schaufenster des Projektraums für einen Diskurs anzubieten, das dann eine ganze Woche dort hängen wird. Die Freitags-Aktion moderiert ein kompetenter Gesprächspartner, der über ein Mikrofonsystem mit dem Besucher kommunizieren kann – wie in den Notdienst-Apotheken, in Krankenhäusern und in anderen Situationen, in denen physischer Kontakt nicht erlaubt ist.

Der zweisprachige Titel signalisiert, dass der Dienst auch die Bedürfnisse nichtdeutscher „Notfall“ -Besucher berücksichtigt, die in einer der folgenden Sprachen mit dem Koordinator des Projektraums Stefano Gualdi kommunizieren können: Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch und natürlich Deutsch.

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza: Alke Brinkmann „Natura naturans / Cielo“

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza : Alke Brinkmann „Natura naturans / Cielo“ In Betrieb am 26.02.21, 15-18 Uhr Alke Brinkmann (1967* in Saarbrücken. Sie lebt und arbeitet in Berlin) setzt mit ihrem doppelseitigen Gemälde mit dem Titel „Natura naturans / Cielo“ (160×250 cm, Mischtechnik auf Holz, 2020) die Ausstellungsreihe am 26. Februar vort. Unsere „Akutsprechstunde“ ist […]

Axel-Obiger-Akutsprechstunde

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza : Alke Brinkmann

Akutsprechstunde – Visita d’urgenza  In Betrieb ab 19. Februar 2021, 15-18 Uhr Während des Lockdowns jeden Freitag 15-18 Uhr Axel Obiger – Raum für zeitgenössische Kunst eröffnet am 19. Februar 2021, von 15-18 Uhr in der Brunnenstr. 29 in Berlin Mitte ein zeitgemäßes Ausstellungs- und Kunstvermittlungsmodell, das den vom Berliner Senat beschlossenen Covid-Maßnahmen entspricht. Die […]

shifted through . Inken Reinert and Gabriele Künne

shifted through . Gabriele Künne and Inken Reinert Architecture, tectonic culture in furniture, landscape and scriptural systems form the basis from which Gabriele Künne and Inken Reinert combine urban and nature-oriented presentations. By shifting transitions and borders several times, the artistic transformation process becomes the actual topic in the works of this exhibition.