Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Angie Lacerenza – Kosmose

12. Juni 2015 @ 19:00 - 23:00

Angie Lacerenza – Kosmose – 12.6.-10.7.2015 /// Eröffnung 12.6.2015 19h – experimentalsystem

In der ersten Einzelausstellung der aus Los Angeles stammenden und seit 2011 in Berlin lebenden Künstlerin werden ausgewählte Werke gezeigt, welche im Laufe der letzten vier Jahre geschaffen wurden. Lacerenza (*1979) studierte bildende Kunst bei Larry Pittman an der University of California in Los Angeles und arbeitet seither primär im Medium der Malerei.

Die im Experimentalsystem gezeigten Arbeiten sind allesamt Ölmalereien die photographischen Vorlagen entsprungen sind und gleichsam dem kosmotischen Modus der selektiv-permeablen Wahrnehmungsverschiebung folgen. Das digitale Quellmaterial, das als Träger für den visuellen Transfer von physiologischem Eindruck zu seelischem Ausdruck dient, zeigt oftmals triviale Alltagsmomente in Verbindung mit einer gewissen Snapshotästhetik, Augenblickssentimentalität – verloren in der Zeit, wie Tränen im Regen – wäre da nicht der Drang die subjektiv empfundende Willkür des Seins in eine die Zeit transzendierende Form zu bringen. Das im photographischen Bild vorgenommene framing der wahrgenommenen Realität ist der erste Schritt einer Überführung von vermeintlicher Wirklichkeit in einen Bildraum der Kontingenz. Das weiterführende Verfahren der Übersetzung in die sakrosankte Welt der Malerei ist dabei bestimmt von konzentriert ausgeführten formalen und kompositorischen Erwägungen, die zu einer Veränderung des ikonischen Aggregatzustandes führen. Hierbei wird der malerische Prozess zu einer Achtsamkeitsübung, die im Resultat des fertigen Bildes vielmehr ein Märchen von der Vorstellungswelt der Künstlerin erzählt, als von der Repräsentation eines Gegenstandes der intersubjektiv verbürgten Realität. Die Alteration des Ausgangsmaterials stellt dabei, analog zum biologischen Vorgang der Osmose, eine spontane Passage von fluiden Stoffen durch die Membran des Künstlersubjekts bis zum Erreichen eines Konzentrationsausgleiches dar. Die Reise der Farbe aus der Tube auf die Leinwand via Hand, Herz und Hirn wird so zu einer Appropriation des kosmischen Schöpfungsprinzips.

Sunchild announcement image (wall cropped)

Details

Datum:
12. Juni 2015
Zeit:
19:00 - 23:00
Website:
www.experimentalsystem.net

Veranstaltungsort

experimentalsystem
Lenaustrasse 23
Berlin, 12047 Deutschland
+ Google Karte
Website:
www.experimentalsystem.net

Veranstalter

experimentalsystem
E-Mail:
hello@experimentalsystem.net
Website:
www.experimentalsystem.net