Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BODY GLUE live „C. Newman & H. Zerlett“, David Dorell will do the mixing

11. Juli 2019 @ 19:30 - 20:30

Euro8 - Euro20

BODY GLUE live „C. Newman & H. Zerlett“
David Dorell will do the mixing
CD Edition & Songbook VERLAG NEUE MUSIK BERLIN

Coming up soon: 20. September 2019 HOWARD SKEMPTON UA & JOHN CAGE,
mit Howard Skempton und dem Kammerorchester der Leo Ketstenberg Musikschule, Dirigent Alexander Ramm

7hours HAUS 19, zw. Reinhardtstr. 18-20 (re. neben Boros), 10117 Berlin
TICKETS 20/erm. 8 Euro | RESERVIERUNG 7hours@7hours.eu oder 0177-3051-761

Body Glue / C. Newman & H. Zerlett / 7hours Haus 19 / 11 Jul 2019
„Our experience of creating songs together was an on-off occasion. They were the result of a situation. They
were not planned or intended. They issued froth as they occurred to us, I would say more like found than
invented, though they don’t in any way use quotes or consciously borrowed material. In a way it’s as if
Helmut created a surrounding for my body to lie in, a bedroom of musical furniture, rugs, paintings on
the wall & so forth, an environment, so that it is inevitably ‘fitted’ with my vocal spoutings, & embedded
the surrealistic rhymes. It was not like the writing of writing songs, maybe more like improvisation – this
is something I’ve never indulged in – but we were not developing a theme, there was no safety-net, though
the on-the-spot creating situation obviously is similar. Also we were not delivering something for an
audience – this went straight onto computer. Also there was not written material around, & the nowpublished
songbook of these efforts (Verlag Neue Musik Berlin) is the first time they’ve been made visible
through our efforts to transcribe them 25 years after the event. There is in no way of course that the
original occasion can be replicated; ironically it is as if this live version is the equivalent of the C.D. &
the C.D. is the thing itself & the live version is what’s come out of it.

The C.D. is here for sale together with the songbook, which potentially takes the performance side of
things out of our hands. It is not as if it were a recording of the songs, but the songbook is a record of it.
So this twists around the norm of source & replication. Here the presentation for sale of the songbook &
C.D. edition is like a semi-installation – a visible side of the music, object-based & takeawayable.

My deepest thanks go to Christiane Grüß (7hours) & Christoph Taggatz (Verlag Neue Musik) who
performed behind the scenes to make the thinkable possible.“

C.N.

Unsere Erfahrung, gemeinsam Lieder zu schaffen, war eine einmalige Gelegenheit. Sie waren das Ergebnis
einer Situation. Sie waren nicht geplant oder beabsichtigt. Sie waren geboren, als sie uns eingefallen sind, ich
würde sagen, mehr gefunden als erfunden, obwohl sie in keiner Weise Zitate oder bewusst geliehenes Material
verwenden. In gewisser Weise ist es, als ob Helmut eine Umgebung geschaffen hätte, in der mein Körper
liegen kann, ein Schlafzimmer musikalischer Möbel, Teppiche, Gemälde an der Wand usw., eine Situation,
die unweigerlich zu meinen vokalen Äußerungen, die surrealistischen Reime einbettend, passt. Es war nicht
wie das Schreiben Songs zu schreiben, songwriting, vielleicht eher wie Improvisation – das ist etwas, dem ich
mich noch nie hingegeben habe – aber wir haben kein (musikalisches) Thema entwickelt, es gab kein
Sicherheitsnetz, obwohl die Situation des im Moment Entwickelns offensichtlich ähnlich ist. Auch lieferten
wir nicht etwas für ein Publikum – es ging direkt in den Computer. Auch gab es kein geschriebenes Material,
& das jetzt veröffentlichte Songbook dieser Leistungen (Verlag Neue Musik Berlin) macht sie durch unsere
Bemühungen, die Lieder 25 Jahre nach der Schöpfung zu transkribieren, zum ersten Mal sichtbar. Es gibt
natürlich keinen Weg, dass die ursprüngliche Gelegenheit reproduziert werden könnte; ironischerweise ist es,
als ob diese Live-Version das Äquivalent der C.D. wäre & die C.D. ist das Ding selbst & die Live-Version ist
das, was daraus hervorgebracht wird.

Die C.D. steht hier zusammen mit dem Songbook zum Verkauf; dieser Umstand nimmt uns die
Performance-Seite potenziell aus den Händen. Es ist nicht so, als wäre es eine Aufnahme der Songs, jedoch ist
das Songbook eine Aufzeichnung davon. Dies dreht also um die Situation von Quelle und Replikation um.
Hier ist die Präsentation des Songbook & der C.D. Edition zum Verkauf wie eine Semi-Installation eine
sichtbare Seite der Musik, objektbasiert & zum Mitnehmen.

Mein herzlicher Dank gilt Christiane Grüß (7hours) & Christoph Taggatz (Verlag Neue Musik), die hinter
den Kulissen auftraten, um das Denkbare möglich zu machen.
C.N.

(Übersetzung C.G.)

Wir laden Sie herzlich ein!

7hours HAUS 19 – Unser Vertrag wurde bis 2022 erneut verlängert!

7hours H A U S 1 9  | www.7hours.com | 7hours@7hours.eu
MAIL ONLY TO: 7hours office Christiane Grüß; Kaiser-Friedrich-Str. 27, D-10585 Berlin |

T +49 (0) 30 3435 9664 | Cell 0177 3051 761

7hours dankt allen Spendern, die 2019_20 INCLUDING zu realisieren helfen: AVP Architekten, I.K.,
Miniloft, A.N., E.Sch., E.Z in Deutschland und June & Walt Watson, NY USA. SPENDEN für 2019_20 series INCLUDING willkommen: Christiane
Grüß, POSTBANK DE37 7601 0085 0595 9588 58

Christiane Grüß, 7hours ♪ Assistenten und Mitarbeit: ♪ Sarie Nijboer ♪ Wolfgang Hingst ♪ Frank Merten Besonderer Dank den langjährigen, treuen Freunden und meiner Mutter Ursula Grüß (1933- 2016).

Details

Datum:
11. Juli 2019
Zeit:
19:30 - 20:30
Eintritt:
Euro8 - Euro20
Website:
7hours.com

Veranstaltungsort

7hours Haus 19 arts & concerts
Reinhardtstraße 18-20
10117 Berlin, Deutschland
+ Google Karte

Veranstalter

7hours Haus 19 arts & concerts
E-Mail:
7hours@7hours.eu
Website:
http://www.7hours.com/

Weitere Angaben

KuratorInnen:
Chris Newman & Christiane Grüß
KünstlerInnen:
Chris Newman, Helmut Zerlett, David Dorell