Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Cartographies of Care

Februar 14 @ 19:00 - 22:00

Die multimediale Ausstellung Cartographies of Care von Edna Bonhomme und Nnenna Onuoha, die parallel zum Black History/Futures Month eröffnet wird, widmet sich nicht nur den oft schwierigen Erfahrungen Schwarzer Berliner*innen mit dem deutschen Gesundheitssystem, sondern auch der afrodiasporischen Heilkunst, die Trost und Regenartion verspricht.

Fürsorge bildet den Kern Schwarzer, queerer und feministischer Traditionen. Fürsorge ist allgegenwärtig und ihre Parameter bestimmen, wie wir uns durch die Welt bewegen; sie bestimmen, ob wir lediglich überleben oder geradezu aufblühen. Cartographies of Care zeichnet nach, wie Heilung in den Körpern der afrikanischen Diaspora imaginiert und ausgeübt wird. Das Ausstellungsprojekt vereint Erfahrungen und Praktiken aus einer Vielzahl von Kulturen, die in Berlin leben. Diese Rituale erzeugen Formen der Heilung, die anhaltende Traumata überwinden, mit denen Schwarze womxn, nicht-binäre und transgender Menschen konfrontiert und durch die Klimakrise, gesundheitspolitische Ungerechtigkeiten und den Aufstieg der extremen Rechten auf eine besondere Weise bedroht sind. Die Ausstellung wird zu einem Raum des Experimentierens mit Erinnerungen an die Vorfahren, mobilen Archiven und Schwarzer Zukünftigkeit. Sie ist eine Einladung zu einer kollektiven sinnlichen Erfahrung, die Heilungsprozesse afrodiasporischer Menschen aufzeigt.

Edna Bonhomme ist eine haitianisch amerikanische Kuratorin, Historikerin und Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. Ihre Arbeit hinterfragt die Archäologien der Kolonialwissenschaften, Verkörperungen und Überwachungsmechanismen. Ednas kreatives Bestreben wird von diasporischen Futurismen, pflanzlicher Heilung und bionischen Wesen geleitet.

Nnenna Onuoha, ghanaisch-nigerianisch und mit einer Leidenschaft für Worte und bewegte Bilder. Derzeit arbeitet sie als visuelle Anthropologin an der Humboldt-Universität und im Museum für Naturkunde, wo sie Geister, Stille und versteckte Dinge in Museen, Archiven und Kulturstätten filmt.

Ausstellung

15.02.-13.03.2020 //
Mi-Sa 15:00-18:00

Eröffnung

14.02.2020 // 19:00

Details

Datum:
Februar 14
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
Website:
https://www.galeriefutura.de/

Veranstaltungsort

alpha nova & galerie futura
Am Flutgraben 3
12435 Berlin,
+ Google Karte
Telefon:
+49(0)30 37005547
Website:
http://www.alpha-nova-kulturwerkstatt.de/

Weitere Angaben

Ausstellungszeit:
15:00 - 18:00
KünstlerInnen:
Edna Bonhomme & Nnenna Onuoha