Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Forever Alpha Biohacking Meetup

16. April 2016 @ 18:30

Forever Alpha Biohacking Meetup

Samstag 16. April 2016, 18:30 Uhr

Join us for a social night of biohacking-inspired activities and presentations. This will be the first in a series of events over the next six months to bring together the DIY Bio-interested community here in Berlin and build momentum for opening a public biohackspace in late 2016.

We kindly ask for a €5 donation, but we do not want this contribution to limit anyone’s ability to participate. In-kind donations through used lab equipment are welcome too!

The event includes:

#Cellfie Station
Lucy Patterson
Ongoing
Capture yourself in a new light (bring a smartphone).

Kitchen Lab Installation
Ongoing

As the top e.V. crew packs up their kitchen lab to head to Stockholm for the Supermarket fair, artworks contributed to the space around the kitchen as laboratory theme will be on display.

19:30 Uhr 

Book presentation and reading with Rüdiger Trojok

(Biohacking – Genetic engineering for all, Franzis Verlag)

Lesung auf Deutsch

Seit einigen Jahren entwickelt sich eine globale Szene aus Bürgerwissenschaftlern, die sich mit der modernen Biologie befassen. Deren Arbeit wurde allgemein als Biohacking bekannt. Für alle Interessierte und Neueinsteiger in das Thema soll dieses Buch als Leitfaden dienen. Es geht um das grundlegende Weltverständnis aus molekularbiologischer Perspektive. Angefangen mit dem Beginn des Lebens wird der Verlauf der Evolution in groben Zügen nach dem heutigen Wissensstand erklärt. Mit Praxisnahen Beispielen wird gezeigt, wie man das theoretische Wissen anwendet. Denn Leben kann man programmieren. Mithilfe moderner Software kann die Synthetische Biologie den digitalen Code des Lebens umschreiben. Anschließend wird eine gesellschaftliche Diskussion eröffnet, wie man mit diesem Wissen und den sich ergebenden technischen Möglichkeiten sinnvoll umgehen kann. Das moderne Verständnis des Lebens und die tiefergehenden Eingriffsmöglichkeiten werden das Verhältnis von Mensch und Natur grundsätzlich verändern. Labors werden bald miniaturisierte computergesteuerte Chips sein, die überall dezentral zum Einsatz kommen können. Gendatenbanken werden dann die wichtigste Ressource darstellen – doch wo liegen die Grenzen dieser globalen Synthetischen Biologie? Bürgerwissenschaftler werfen nun die Frage auf, wer das allgemein verfügbare Wissen über die modernen Biowissenschaften zu welchem Zweck einsetzen kann und wozu.

Meetup group: http://www.meetup.com/forever-alpha
Twitter: http://twitter.com/foreveralphalab
Website: http://foreveralpha.club/

top e.V. Schillerpalais
Schillerpromenade 4
12049 Berlin

http://www.top-ev.de/

Details

Datum:
16. April 2016
Zeit:
18:30

Veranstaltungsort

>top e.V. Schillerpalais
Schillerpromenade 4
Berlin-Neukölln, 12049 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.top-ev.de/