Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gegenwartsverstopfung: Das Plastik starrt zurück-Stephanie Hanna zu Thun und Lassen

Juni 5 @ 18:00 - 20:00

Gegenwartsverstopfung: Das Plastik starrt zurück, 2020, Stephanie Hanna zu Thun und Lassen

*Aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus (Coronavirus) und deren Auswirkungen für uns alle, finden vorerst keine Vernissagen und Veranstaltungen in der G.A.S-station statt.
Ausstellungen werden wir wieder ab 5. Juni unter Berücksichtigung der gültigen Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften präsentieren. Für Einzelbesuche können auch Besuchstermine via e-Mail vorgebucht werden.*

Das 9. internationale, spartenübergreifende und themenspezifische Ausstellungsprojekt 2020,
11 Jahre kunsT und impulS in der G.A.S-station Berlin
+ Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand

Stephanie Hanna zu Thun und Lassen
Gegenwartsverstopfung: Das Plastik starrt zurück, 2020

Installation 500 x 290 cm, ca. 70 Kisten je 30 x 40 x 12 cm Assemblagen aus Verpackungsmaterialien und Konsumresten, diverse Kleber

Beginn/Eröffnung: Fr. 5. Juni 2020, 18 Uhr
Ausstellung: 5.-27.6.2020
Öffnungszeiten: Mi./Do./Fr. 14-18 Uhr

In der Installation Gegenwartsverstopfung: Das Plastik starrt zurück 2020 zur Thematik Freiheit und Diktatur I die Wand pflastert die Künstlerin die Wand mit multifunktionalen Kisten und verwandelt diese zu Schaukästen für an die 70 Assemblagen. Zum Teil finden sich in den Einzelbühnen noch Spuren der Etiketten; verschiedenste Verpackungsmaterialien, Fundobjekte, Teilstücke aus Kunststoff, kleine Objekte aus Plastik sind zu Formen, Figuren umgearbeitet, die wie lebendig mit Augen versehen, einen anstarren. In manchen Kisten sind auch Textelemente und absurd kombinierte Gegenstände zusammengestellt, die mit anspielendem Humor kleine Szenen formen.

Stephanie Hanna zu Thun und Lassen Arbeiten beschäftigen sich mit sozialen Umraum und eingebürgerten Gewohnheiten unserer Konsumgesellschaft und deren Machtverhältnissen.

ENGL.:
The 9th international, interdisciplinary and topic centred exhibition project 2020
11 years of arT and impulsE at G.A.S-station Berlin
+ Between freedom and dictatorship | the wall

Stephanie Hanna zu Thun und Lassen
Gegenwartsverstopfung: Das Plastik starrt zurück, 2020
Installation 500 x 290 cm, approx. 70 boxes each 30 x 40 x 12 cm Assemblages, packaging materials plastic waste, various adhesives.

Start/opening: Fr. 5th June 2020, 6 p.m.
Exhibition: 5. – 27.6.2020
Opening hours: Wednesday/Thursday/Friday 2-6 p.m.

In the installation Gegenwartsverstopfung: Das Plastik starrt zurück, 2020 on the theme of freedom and dictatorship I the wall she fills the wall with multi-functional boxes, which are used for example at the weekly market for mushrooms, and transforms them into showcases of about 70 assemblages. In some cases, traces of the labels can still be found; various packaging materials, found objects, pieces of plastic, small plastic objects are transformed into shapes, figures that stare at you as if they were alive with eyes. Therefore also the chosen title: The plastic stares back (Das Plastik starrt zurück).

Stephanie Hanna zu Thun und Lassen works deal with the social environment and naturalized habits of our consumer society and its power relations.

Mit freundlicher Unterstützung / Kindly supported by:

Details

Datum:
Juni 5
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

G.A.S-station
Tempelherrenstr. 22
Berlin, 10961 Deutschland
Telefon:
030 25 966 036
Website:
www.2gas-station.net

Veranstalter

G.A.S-station
Telefon:
030 25 966 036
E-Mail:
info@2gas-station.net
Website:
www.2gas-station.net

Weitere Angaben

Ausstellungszeit:
5.-27.6.2020. Öffnungszeiten: Mi./Do./Fr. 14-18 Uhr
KuratorInnen:
Elisa Asenbaum, Thomas Maximilian Stuck
KünstlerInnen:
Stephanie Hanna von Thun und Lassen