Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Shadow Layers – Lisa Stewart und Cameron Tauschke

29. April 2016 @ 19:00 - 22:00

Malerei, Zeichnung, Collage

Für die zwei australischen Künstler Lisa Stewart und Cameron Tauschke spielen Collagen und Zeichnungen eine Hauptrolle in ihren kreativen Prozessen. Beide Künstler schaffen Spannungen, welche auf den Wiederzusammenbau von gefundenen und ausgewählten Bildern beruhen, die Auswüchsen ihres Unterbewusstseins folgen. Sie ordnen und vermischen neu; ein assoziatives Spiel, welches neue Bedeutungen und Möglichkeiten aus alltäglichen Bildern kreiert und dabei Raum schafft für den Aufstieg des „ dunklen Unbekannten “ an die Oberfläche. Genau wie der Maurer, der Ziegel für den Bau einer Mauer setzt, konzentrieren sich die beiden Künstler auf das Legen von Schatten für die Anfertigung ihrer Bilder.

In ihren Kunstwerken legen Stewart und Tauschke emotionale und kompositorische Schatten. Ihr Gebrauch von dunklen und vibrierenden Tönen erlaubt den beiden Künstlern, das Konzept von ‚Schattenschichten‘ zu erforschen. Ihre Kunstwerke repräsentieren Zeitalter, die zwischen futuristischen Visionen, historischer Sehnsucht und unserem zeitgenössisches Zeitalter schwanken. Ihre Bilder sind zusammengesetzt, manipuliert, gelöscht und konzentrieren sich vorherrschend auf die Beziehung der Figuren innerhalb der heimlichen fiktionalen Landschaften.Für Lisa Stewart sind ihre Collagen konzeptionelle Kartographie, womit sie die unterbewussten Symbole als eine Methode zur Dekodierung untersucht. Vom geheimen Bereich ihres Verstandes gezeichnet, laden Stewarts Collagen den Betrachter zum Eintreten in die Spalten ihres Bewusstseins ein. Stewarts Bilder sind Traumräume und fangen Risse der Realität ein. Ihre Bilder sind geheimnisvoll und repräsentieren ihre eigenen Vorstellungen der Realität – Neuordnung der Fragmente der Vergangenheit, um über mögliche Zukunften nachdenken zu können. Ihre letzten Arbeiten kreieren visuelle Metaphern, welche das nicht fassbare Innere des Geistes zu begreifen versuchen. Besonders interessieren Stewart die Bilder, welche sich nicht an der Stirnwand ihres Geistes befinden, sondern sich tief versteckt inmitten von Schatten und verborgenen Spuren ihrer Gedanken und Sehnsüchte befinden.Cameron Tauschkes Bilder nutzen Schichten von Collagen, Zeichnungen und Malereien. In seiner Serie „ Gothic Fingers “ erkundet er filmische Posterqualitäten eines Films, der nicht existiert. Die Collagen und Zeichnungen von Tauschke konzentrieren sich auf zersplitterte Erzählungen, welche zum Mittelalter zurückreisen, wo Marktszenen, Henker, Berggipfel, Nebel, mittelalterliche Architektur und Charaktere ihre Rollen ausleben, um Schichten von Zeiträumen und emotionalen Bereichen repräsentieren zu können. Zentral in Tauschkes „Gothic Fingers“ ist der Schwerpunkt auf Kontraste – intensive Farbtöne gegen schwarz und grau, organische gegen geometrische Formen, sowieso Kontraste der mittelalterlichen Epoche werden der zeitgenössische Realität entgegengesetzt.Stewart und Tauschke decken Blätter, Scheiben und Ebenen von Bildern auf, nutzen Töne von Nacht,Schatten und Schemen in der Fiktionalisierung und Erforschung bildhafter Realität.

Falco Sternburg, März 2016

Details

Datum:
29. April 2016
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort

rosalux
Wriezener Straße 12
Berlin, 13359 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0171 8359147
Website:
rosalux.com

Veranstalter

rosalux
Telefon:
0171 8359147
E-Mail:
info@rosalux.com
Website:
rosalux.com