Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Textur – Denkraum – Schreibmaschine

September 27 @ 19:00 - 22:00

Copyright © 2019, Jole Wilcke

„Textur – Denkraum – Schreibmaschine“
Ausstellung 28.09.2019 – 19.10.2019
Eröffnung, 27.09.2019, 19 Uhr

(English version below)

«UNSER SCHREIBZEUG ARBEITET MIT AN UNSEREN GEDANKEN.» – Friedrich Nietzsche
Die Initiative hunger :: Offensive für Denkbilder und Kommunikation ist eine diskursive WERKSTATT ohne einen festen Ort und wurde im Mai 2018 von Jole Wilcke, Berlin, gegründet.
Zu Gast bei SCOTTY lädt hunger :: mehrere Künstler*innen zur Ausstellung „Textur – Denkraum – Schreibmaschine“ ein.
Die Ausstellung eröffnet politische, private und öffentliche Denkräume aus unterschiedlichen Perspektiven. Es geht um eine Praxis die nicht ruht, um das Auffinden von Dingen, das Aufspüren von Bildern in unterschiedlichen Situationen und Konstellationen, das Aufzeigen von Kommunikation und „Explosion“.
Gearbeitet wird mit zufällig aufgefundenen oder gezielt erstellten Denkbildern aus Text, Musik, Fotografie, Performance usw., die einen prozessualen oder nicht-linearen Charakter haben. Als Katalysator dient dabei eine Schreibmaschine mit Breitwagen (64 cm) von Rheinmetall: kollektive Reflexionsmaschine und diskursives Werkzeug.
Neben den Arbeiten der eingeladenen Künstler*innen bringt die Schreibmaschine eine eigene Ebene in die Ausstellung ein. Mit ihrer zur Betippung eingespannten Tapetenrolle wird die Maschine zu einem Schreibzeug, das daran mitarbeitet, weitere Denkbilder und Denkwerke zu erzeugen.

Künstler*innen: Thomas Brinkmann, Michel Chevalier, Robert Engelhardt, Eckhard Hammel, Marisa Maza, Gerald Vincenz, Steffi Weismann, Jole Wilcke, Ella Ziegler

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Freitag, 27. September 2019, um 20 Uhr
Steffi Weismann, Calling Victoria – Dialogue with Speech Synthesis Software
(Performance, 2003/2019)
http://www.steffiweismann.de

Samstag, 28. September 2019, um 19 Uhr
Art talk mit Marisa Maza, 8 march_istanbul (Maza beschäftigt sich seit den frühen 1990er Jahren mit Fragen nach Geschlechterpolitik, nach Sexualität und Identitätskonzepten in Video, Installation und Fotografie.)
www.marisa-maza.com

Freitag, 4. Oktober 2019, um 19 Uhr
Vortrag & Diskussion mit Eckhard Hammel, Denkbilder – Denkräume
(Hammel ist ein deutscher Kommunikationswissenschaftler und Betreiber des Online-Magazin-CultD.)
http://www.cultd.eu

Freitag, 11. Oktober 2019, um 19 Uhr
Vortrag & Diskussion mit Michel Chevalier, Map – Aufkommen, Entwicklung, Veränderung, und Kritik des Konzepts der Autonomie im literarischen und künstlerischen Feld
(Chevalier ist Initiator des Kunstbetriebs-kritischen Projekts »target: autonopop«.)
http://www.targetautonopop.org

Freitag, 11. Oktober 2019, um 20 Uhr
Vortrag & Diskussion mit Thomas Brinkmann, Map – Raupenbahn: loop, sequencing, pattern, sample / Seidenweberei und Techno
«Der Inhalt eines Mediums ist immer ein anderes Medium » – Marshall McLuhan

(Brinkmann ist Betreiber u.a. der Plattenlabel Max Ernst, Ernst und Max).
https://www.discogs.com/artist/1691-Thomas-Brinkmann

Weitere Links:

Robert Engelhardt: http://stock.diskurse.net
Gerald Vincenz: http://www.gerald-vincenz-works.de
Ella Ziegler: http://www.ella-ziegler.de

English version:

«OUR WRITING TOOLS ARE ALSO WORKING ON OUR THOUGHTS.» – Friedrich Nietzsche
The initiative hunger :: Offensive für Denkbilder und Kommunikation is a discursive WORKSHOP with no fixed location. It was founded in Berlin by Jole Wilcke in May, 2018.
The project-space SCOTTY has invited hunger :: to mount an exhibition in its location: Texture – Thought-Space – Typewriter“ is the result, featuring several artists.
The exhibition opens up political, private, and public spaces of thought stemming from a wide range of perspectives. The approaches share a restless retrieval of things, a tracking-down of images from very different situations and contexts, leading not only to communication but also to flashes of insight. Materials will include both ‚found‘ and specifically constituted thought-images using text, music, photography, performance – each of these displaying a process-oriented or nonlinear character.
Serving as a catalyst, an original Rheinmetall long carriage (64 cm) typewriter will be available in the space as a collective reflection-machine and tool for discourse. Side by side with the works of the featured artists, the typewriter occupies its own level of the exhibition. With its rolls of type-ready paper, it is a writing machine ready to make its contribution to further thought-images and works of thought.

Artists: Thomas Brinkmann, Michel Chevalier, Robert Engelhardt, Eckhard Hammel, Marisa Maza, Gerald Vincenz, Steffi Weismann, Jole Wilcke, Ella Ziegler

Details

Datum:
September 27
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort

SCOTTY
Oranienstrasse 46
Berlin, 10969 Deutschland
+ Google Karte
Website:
scottyenterprises.de

Weitere Angaben

Ausstellungszeit:
28.09.2019 – 19.10.2019
KuratorInnen:
Jole Wilcke
KünstlerInnen:
Thomas Brinkmann, Michel Chevalier, Robert Engelhardt, Eckhard Hammel, Marisa Maza, Gerald Vincenz, Steffi Weismann, Jole Wilcke, Ella Ziegler