AKTIONEN DES NETZWERKS FREIER BERLINER PROJEKTRÄUME UND -INITIATIVEN - RELEVANTE DISKURSE UND VERANSTALTUNGEN

98. STRUKTURTREFFEN DES NETZWERKS (online)

Mittwoch, 27.4.2022, 19-21 Uhr: 98. Strukturtreffen des Netzwerks (online)
Ort: via Zoom-Meeting
– Teilnahme nur auf Einladung

Online – Podiumsdiskussion zur Zukunft der Berliner Kulturpolitik

Podiumsdiskussion zur Zukunft der Berliner Kulturpolitik
12. April 2022, 18–20 Uhr

ZOOM Videokonferenz / Livestream:
https://www.youtube.com/watch?v=CrVMc_wa4Kc

Es diskutieren:
Daniela Billig, Bündnis 90/Die Grünen, Melanie Kühnemann-Grunow, SPD, Dr. Manuela Schmidt, Die Linke, Janina Benduski, Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V., Hella Dunger-Löper, Landesmusikrat Berlin e.V., Oliver Möst, Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V.
Moderation: Julia Schell

97. STRUKTURTREFFEN DES NETZWERKS (online)

Dienstag, 29.3.2022, 19-21 Uhr: 97. Strukturtreffen des Netzwerks (online)
Ort: via Zoom-Meeting
– Teilnahme nur auf Einladung

Online-Chat der AG-Nachhaltigkeit des Netzwerks

Mi., 9.3.2022, 16 Uhr. Thema: „Nachhaltigkeit im Betrieb der Projekträume“
Anmeldung nicht erforderlich. Link Zoom-chat

Statement zur veränderten Ausschreibung „Auszeichnung künstlerischer Projekträume und -initiativen 2022”

Das Netzwerk veröffentlicht ein Statement zur veränderten Ausschreibung „Auszeichnung künstlerischer Projekträume und -initiativen 2022”. Siehe

Info-Veranstaltung zu Kultur Räume Berlin

Kultur Räume Berlin – Online-Infosession am 23. März, 17-18:30 Uhr via Zoom
Was ist das Arbeitsraumprogramm? Wer steckt hinter „Kultur Räume Berlin“? Was sind „künstlerische Arbeitsräume“ und wie kann man sich für sie bewerben? Die Infosession richtet sich an professionell arbeitende freischaffende Künstler*innen in Berlin, die in den Sparten Darstellende Künste, Literatur, Musik, Tanz und Projekträume tätig sind.

Statement der Koalition der Freien Szene – AG Tempelhof

Die Koalition der Freien Szene und ihre AG Tempelhof fordern ab sofort Chancengleichheit in der kulturellen Nutzung landeseigener Liegenschaften: Transparenz und Chancengleichheit für alle!
KdFS zur Kunsthalle Berlin KdFS zur Vision TempelhofKdFS TransparenzBBK zur Kunsthalle Berlin

Weitere Demonstration in Berlin

Stoppt den Krieg. Frieden für die Ukraine und ganz Europa.
Sonntag, den 27. Februar 2022 um 13.00 Uhr vor dem Brandenburger Tor.

Demonstration gegen Krieg – der AG Kampagne des Kulturfördergesetzes

Freitag, den 25. Februar 2022 um 18.00 Uhr vor dem Brandenburger Tor.
Die Verbände der gemeinsamen Initiative für ein Kulturfördergesetz Berlin rufen alle Berliner Künstler*innen und Kulturschaffenden zur Demonstration gegen den Krieg auf. Die Aktion „Musizieren für den Frieden“ der Landesmusikrats, des Präsidium des Chorverbandes Berlin sowie weiterer Verbände wird gemeinsam für den Frieden musizieren, Noten können hier heruntergeladen werden. https://www.landesmusikrat-berlin.de/musikpolitik/musizieren-fuer-den-frieden. Kommt zahlreich! Weitere künstlerische Aktionen willkommen, Informationen und Kontakt unter www.kulturfoerderngesetz.de

Winterplenum der Koalition der Freien Szene

17. Februar 2022, 18 Uhr, (Digitales) Winterplenum der Koalition.
Das nächste Plenum der Koalition der Freien Szene wird am Donnerstag, den 17. Februar um 18 Uhr auf Zoom stattfinden. Kommt zahlreich und bringt so viele andere Freie-Szene-Akteur*innen wie möglich mit – zusammen sind wir stark!
Hier ist der Link für eine digitale Teilnahme:
https://us06web.zoom.us/j/88450087805?pwd=UW9vZW9Mem9uZC8rZVM4eXVWeW5Tdz09
Meeting-ID: 884 5008 7805 Kenncode: 998704
Weitere Informationen unter KdfS.

Sonderstrukturtreffen zur Struktur des Netzwerkes (Online)

Am Samstag, den 27. November 2021 von 11:00 bis 17:00 Uhr über Zoom.
Für das Meeting ist eine formlose Anmeldung bis spätestens 24.November 2021 über contact@projektraeume-berlin.net erforderlich.
Betreff: Sonderstrukturtreffen Struktur Teilnahme. Ihr bekommt dann euren Zoom-Link zugesandt.

Livestreams X-Raum weiter online

Die beiden Livestreams von der Ausstellungseröffnung im KUNSTPUNKT und der Preisverleihung im Humboldthain Club, können in der Rohfassung auf unserem YouTube Kanal nachgesehen werden. Im November werden beide Streams als Kurzfassung mit Ausschnitten und Höhepunkte erstellt werden.

Auszeichnung künstlerischer Projekträume und –initiativen für das Jahr 2021

16. und 17.09.2021: das Netzwerk organisiert die zehnte Preisverleihung zur Auszeichnung künstlerischer Projekträume und –initiativen für das Jahr 2021 der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Staatssekretär für Kultur Dr. Torsten Wöhlert wird die Preisverleihung am 17. September im Rahmen der Berlin Art Week vornehmen.
Die gleichzeitige Ausstellung findet am 16. September 2021 im KUNSTPUNKT BERLIN statt. Die Preisverleihung  am 17. September 2021 im Rahmen der Berlin Art Week im Humboldthain Club, Hochstraße 46, 13357 Berlin.

Website online:
projectspaces-berlin.net

Netzwerk YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCcgSxi3iuFf6k_6bZcSnsYg
Ausstellung KP Stream am 16.9.2021 – ab 18 Uhr
Videolink: https://youtu.be/QSSTaWLPB4I
Preisverleihung Stream am 17.9.2021 – ab 17 Uhr
Videolink: https://youtu.be/MI8jpIZAaFI

Downloads:
Buch- und Websiteinfo – Flyer (pdf)
Veranstaltungsfaltblatt (pdf)
Veranstaltungsinfo – Flyer (pdf)
Videobeiträge Information (pdf)
Pressemitteilung dt. (pdf)
Press release engl. (pdf)

Zweijährige Basisförderung für Projekträume und –initiativen 2022-2023 vergeben

In der Sitzung vom 18. und 19. August 2021 hat sich die Jury für zweijährige Basisförderungen an 27 Projekträume und -initiativen ausgesprochen.
Die Jury hatte über 99 Anträge mit einer Gesamtantragssumme von rund 8.200.000 Euro zu befinden. Im Vergleich hierzu standen der Jury lediglich Mittel in Höhe von 1.600.000 Euro (800.000 Euro pro Jahr) für die zweijährige Vergabe zur Verfügung. Die Mitglieder der Jury waren Anke Becker, Kati Gausmann, Cornelia Lund, Alanna Lynch, Lieke Ploeger.
Weitere Informationen

Start der Kampagne für ein Berliner Kulturfördergesetz.

Mehr als 50 Berliner Kulturverbände haben heute am 31.8.2021 die Kampagne für ein Berliner Kulturfördergesetz gestartet. Vorausgegangen waren monatelange Gespräche in Sparten- und Themenspezifischen Arbeitsgruppen.
Weitere Informationen: www.kulturfoerderngesetz.de