Arbeitsgruppen

In Bearbeitung

Die AG-Anträge
Die in Gründung befindliche AG des Netzwerks zu Förderungen und Anträgekoordination.

Ansprechpartner/Koordination: Oliver Möst
Kontakt: antraege@projektraeume-berlin.net

Die AG-PöP
Die in Gründung befindliche AG des Netzwerks zur Presse und Öffentlichkeitsarbeit.

Ansprechpartnerin/Koordination: Susann Kramer
Kontakt: poep@projektraeume-berlin.net

Die AG-Politik
widmet sich der politischen Artikulation der Interessen der Projektraumszene. Dazu werden Statements, Forderungen und Fördermodelle entwickelt, die – nach Diskussion und Abstimmung auf den Strukturtreffen des Netzwerks – an die Politik und Verwaltung kommuniziert werden. Aktuell geht es um die räumliche und finanzielle Stabilisierung der Berliner Projekträume und -initiativen, aber auch um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für freie Kulturproduzent*Innen und Künstler*Innen. Die AG Politik trifft sich ein Mal monatlich (jeden letzten Dienstag) und arbeitet in verschiedenen kulturpolitischen Gremien mit (z.B. dem Jour Fixe Bildende Kunst, dem Sprecherkreis sowie dem AK Räume der Koalition der freien Szene).

Ansprechpartnerin/Koordination: Chris Benedict
Kontakt: politik@projektraeume-berlin.net

Die AG-Website
kümmert sich um alle Belange zur Website und vergibt Zugänge zu den Veranstaltungsankündigungen im Projektraumkalender.

Ansprechpartner/Koordination: Thomas Maximilian Stuck
Kontakt: webmaster@projektraeume-berlin.net

Die AG-Grauzone/Neuaufnahmen
Seit August 2009 existiert das Netzwerk als ein basisdemokratischer loser Zusammenschluss. In Berlin gibt es weit mehr als 150 Projekträume und –initiativen und das Netzwerk ist bemüht, alle Räume und Initiativen aufzunehmen, die den Intentionen und dem Selbstverständnis des Netzwerks entsprechen. Das  Netzwerk hat sich auf ein Aufnahmeprozedere verständigt und aus dem aktiven Teil eine Arbeitsgruppe im Oktober 2012 dazu gebildet.

Die AG-Grauzone/Neuaufnahmen setzt sich mit den anfragenden Räumen und Initiativen in Verbindung, informiert und heißt willkommen. Das Netzwerk freut sich über Neuzugänge, die durch ihre aktive Beteiligung das Netzwerks freier Projekträume und –initiativen stärken. Der Verein „Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V.“ wurde am 1. Oktober 2015 gegründet.

Kontakt: aufnahmen@projektraeume-berlin.net


engl.:

The working group gray zone/new members
The Network has existed as a grassroots coalition since August 2009. There are far more than 150 project spaces and initiatives, and the Network is trying to include as many of these spaces and initiatives as possible, checking if they are compatible with the objectives and the self-definition of the Network. As a result, the Network has agreed on an admission procedure and formed a working group to actively deal with special issues, sit down with interested spaces and initiatives, make admission decisions, as well as to inform and welcome new admissions.

We look forward to bringing in new members, as well as encouraging their active participation and the ongoing strengthening of the Network Berlin independent Project Spaces and Initiatives.

Contact: aufnahmen@projektraeume-berlin.net